Ortsgruppe mit neuem Einsatzfahrzeug

SEG-Bus Wasserwacht NeutraublingMehr als 10 Jahre lang verrichtete der Mercedes Sprinter – das bisherige Fahrzeug der Wasserwacht Neutraubling – seinen Dienst sowohl bei Einsätzen als auch bei Wachdiensten zuverlässig. Und dennoch gingen die Jahre nicht spurlos an ihm vorüber, so dass die Ersatzbeschaffung eines neuen Fahrzeuges genau zum richtigen Zeitpunkt kam.

Die früher gebräuchlichen Rundumkennleuchten mussten beim neuen VW Crafter LED-Leuchten weichen, die eine bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr gewährleisten und somit die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer verbessern. Aber nicht nur die Sicherheit, sondern auch die Schnelligkeit im Einsatzfall konnte gesteigert werden. So ist es ab sofort möglich, dass die Pressluftflaschen und Tauchgeräte fertig montiert als eine Einheit transportiert werden können. Dies war im alten Fahrzeug aufgrund fehlender Sicherheitseinrichtunten nicht möglich. Diese Vormontage kann bei Taucheinsätzen für einen Zeitvorteil im Bereich von mehreren Minuten sorgen. Weiterhin ist das Fahrzeug bereits mit Funktechnik für den zukünftig zum Einsatz kommenden Digitalfunk ausgerüstet, so dass bei einer Umstellung auf die neue Technik kein Aufwand für die Umrüstung entsteht.

Die Ortsgruppe bedankt sich bei den Technischen Leitern der Kreiswasserwacht Regensburg, die sich auf die über 500km lange Reise nach Lorch in Baden Württemberg gemacht haben, um das Fahrzeug vom Hersteller abzuholen und unfallfrei nach Neutraubling zu überführen.

Ortsgruppe begrüßt neue Bootsführer in ihren Reihen

Nach einer langen Ausbildung in Theorie und Praxis legten einige der aktivsten Mitglieder der Ortsgruppe am heutigen Samstag die Prüfung zum „Befähigungszeugnis M„, umgangssprachlich bekannt als „Motorbootführer“, erfolgreich ab. Der Motorbootführer ist eine der begehrtesten Ausbildungen in der Ortsgruppe Neutraubling und erfordert mindestens 22,5h reine Theorieausbildung sowie mindestens 7,5h praktische Fahrübungen auf dem Wasser. De facto bedeutet dies, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehrere Wochenenden und Abende neben ihrem Beruf bzw. neben der Schule investieren mussten, um den Lehrgang erfolgreich abzuschließen.

Die neuen Motorbootführer sind:
Corinna Hertel
Andrea Langer
Clemens Paap
Sabrina Zimmermann

Die Ortsgruppe gratuliert und freut sich über die künftige Verstärkung auf dem Wasser.

Jugendzeltlager 2011 trotzt schlechtem Wetter

Das Jugendzeltlager der Wasserwacht Neutraubling wird seit Jahren traditionsgemäß in den Pfingstferien veranstaltet. Auch 2011 traten 28 Kinder und Jugendliche unter der Leitung der Jugendleiter Thomas Roloff und Henning Paap die Reise an den Murner See im Landkreis Schwandorf an. Bei einer Erlebniswanderung konnten die Kinder die Natur aus nächster Nähe erleben und beim Basteln mit Perlen entstanden kleine Kunstwerke in Form von Blumen und Tieren sowie Schlüsselanhänger mit dem Logo der Wasserwacht.
Ein echtes Highlight war der Besuch einer Wasserskianlage, bei dem alle zeigen konnten, wie es um ihren Gleichgewichtssinn auf dem Wasser bestellt ist. Die jüngeren Mitglieder durften sich währenddessen im sogenannten „Moving Ground“, einem Erlebnispark mit Rutschen und Trampolinen, austoben. Wie es sich für die Wasserwacht gehört stand auch Baden und Schlauchbootfahren auf dem Programm.
Die Abende verbrachten alle Teilnehmer am Lagerfeuer, wobei die schöne Atmosphäre immer wieder von heftigen Regenschauern und Gewittern gestört wurde. Nichtsdestotrotz konnte das schlechte Wetter der guten Laune keinen Abbruch tun, so dass sich am Schluss alle einig waren. Das Zeltlager war auch 2011 wieder ein Erfolg und einer Fortsetzung der Tradition in den nächsten Jahren steht nichts im Wege.

Es ergeht ein herzlicher Dank an alle Helferinnen und Helfer, die dafür gesorgt haben, dass alles, wie gewohnt, glatt über die Bühne ging.

Eine kleine Auswahl an Fotos finden Sie in der Galerie.

|