MZ: „Der Name auf der Jacke ist doch egal!“

In der heutigen Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung findet sich in Teil 3 ein Bericht / Interview mit den beiden Einsatzleitern von DLRG (Michael Trifellner) und Wasserwacht (Horst Happach).

Darin wird die Zusammenarbeit der beiden Organisationen angesprochen und dass die Zeiten der Konkurrenz mittlerweile längst vorüber seien. Ausschlaggebend dafür war ein Einsatz am Pielmühler Wehr vor einigen Jahren, bei dem Einsatzkräfte beider Parteien in Gefahr geraten waren und von den Kameraden der jeweils anderen Organisation gerettet wurden.

Die Tatsache, dass bei Unfällen an und im Wasser in Stadt und Landkreis Regensburg die Schnelleinsatzgruppen zusammen ausrücken, sei – so die Einsatzleiter – einzigartig in Bayern.

Beiläufig kommt man noch auf das Ehrenamt zu sprechen und der Leser erfährt, dass ein Anorak bis zu 240€ kostet, was in der Regel selbst gezahlt werden müsse. Dass dies der Grund für die Nachwuchssorgen sei, denken die Einsatzleiter nicht, jedoch gebe es für die Kinder und Jugendlichen heutzutage einfach zu viele Reize, so dass sich nur noch wenige für ein Ehrenamt entscheiden.

Trifellner kommt dann noch zu dem Punkt, dass zwar sehr viele Kinder an der Schwimmausbildung teilnehmen würden, jedoch nur wenige dann später auch zu „den Aktiven“ übertreten würden und dann aktiv rettungsdienstliche Aufgaben wahrnehmen.

Der Artikel endet mit der Feststellung, dass es wichtig sei an einem Strang zu ziehen, da es demjenigen, der Hilfe im Wasser braucht doch ziemlich egal sein wird, welcher Name / welche Organisation auf der Jacke seines Retters steht.

Dass das neue Bugklappenboot der WW OG Regensburg mit seinen 1,6t Gewicht und 5,5m Länge als „klein“ bezeichnet wird, verzeiht man bei dem ansonsten sehr gut recherchierten Artikel gerne.

Den ganzen Artikel gibt es hier zu lesen: Mittelbayerische Online

Dieser Eintrag wurde am Dienstag, Mai 26th, 2009 um 10:01 gepostet und ist abgelegt unter Presse. Sie können die Antworten über den RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer eigenen Homepage hierher setzen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar